Öffnungsperspektive für den Sport – Warten auf die Corona-Verordnung Sport

Bund und Länder haben sich gestern (3. März) auf einen Dreistufen-Plan für die Öffnung des Sports verständigt. Maßgeblich für die konkrete Umsetzung in Baden...

Weiterlesen
Öffnungsperspektive für den Sport: Offener Brief von Vereinen und Verbänden an die Landesregierung

75 Sportvereine und 34 Fachverbände haben heute (26. Februar) einen Offenen Brief an Ministerpräsident Kretschmann und Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann ...

Weiterlesen
Kostenlose digitale Kurzschulung: Sportvereine in der Corona-Pandemie

Die gesetzlichen und behördlichen Vorgaben während der Pandemie stellen Sportvereine vor große Herausforderungen. Was muss berücksichtigt werden? Welche rech...

Weiterlesen
Einigung Solidarpakt IV: Sportförderung wird für die Jahre 2022-2026 deutlich erhöht

Noch vor der Landtagswahl konnten sich der Landessportverband Baden-Württemberg und die Sportbünde in BW mit dem Kultus- und dem Finanzministerium einigen: D...

Weiterlesen
Bewerbungsstart: WLSB sucht „EINFACH MACHER“ für Inklusionsprojekt

Der WLSB startet das Projekt „EINFACH MACHER – Gemeinsam geht es einfach am besten!“ Dabei sorgen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam für mehr Inklus...

Weiterlesen
Trotz Lockdown: WLSB- und WSJ-Geschäftsstelle weiterhin erreichbar

Ab 1. Februar gehen Teile der WLSB- und WSJ-Geschäftsstelle in Kurzarbeit. Dennoch versuchen wir, die Erreichbarkeit für unsere Mitglieder bestmöglich sicher...

Weiterlesen
Aktuelle Corona-Regelungen für den Trainings- und Sportbetrieb

Aufgrund der Corona-Verordnung ab dem 14. Februar gelten vorerst bis zum 7. März 2021 folgende Vorgaben für den Sportbetrieb:

  • Der Betrieb von Sp...
Weiterlesen

Landessportschule Albstadt

Landessportschule Ruit

WLSB Sportstiftung

Die erste Million ist bereits abgerufen: In den zwei Wochen seit dem Start der Soforthilfe Sport hat der Württembergische Landessportbund (WLSB) über 1,1 Millionen Euro an Liquiditätszuschüssen für seine Mitgliedsvereine und -verbände bewilligt. Insgesamt 119 Anträge gingen bis gestern allein bei der WLSB-Geschäftsstelle ein. „Täglich gehen bei uns zudem viele Anfragen aus unseren Vereinen ein. Wir gehen deshalb davon aus, dass auch in den nächsten Wochen die Antragszahlen konstant bleiben werden“, sagt WLSB-Präsident Andreas Felchle.

Im Hilfsprogramm des Landes stehen insgesamt etwa 11,6 Millionen Euro für die Sportvereine und -verbände in Württemberg sowie bei den beiden badischen Sportbünden zur Verfügung. Liquiditätshilfen können bis zum 30. November bei der WLSB-Geschäftsstelle in Stuttgart und bei den Sportbünden in Karlsruhe und Freiburg beantragt werden. Die Höhe der Soforthilfe beträgt für Vereine 15 Euro je Mitglied, maximal jedoch bis zur Höhe des Liquiditätsengpasses. Zweckgebundene Rücklagen werden bei der Berechnung der Zuschüsse nicht berücksichtigt. Nach einer formalen Prüfung werden die Hilfsgelder durch die drei Sportbünde zügig ausgezahlt.

Das Antragsformular sowie einer Liste häufig gestellter Fragen (FAQ) zum Antragsverfahren gibt es unter www.wlsb.de/corona/soforthilfe-sport. Zudem hat der WLSB eine Telefonberatung eingerichtet, jeweils donnerstags unter 0711/28077-196.

 

„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.