Am 5. November 2021 tritt die überarbeitete Corona-Verordnung Sport in Kraft. Die Anpassungen betreffen den Trainings- und Übungsbetrieb sowie die Durchführung von Sportveranstaltungen.

In der Warn- und Alarmstufe ist für vom Verein beschäftigte, nicht-immunisierte Personen laut der neuen Verordnung ein tagesaktueller Antigen-Testnachweis ausreichend. Dieser muss durch eine offizielle Teststelle oder eine andere berechtigte Person durchgeführt werden.

Beim Liga- bzw. Wettkampfbetrieb gibt es ebenfalls Anpassungen bei der Testpflicht. Für den Zutritt von nicht-immunisierten Personen in geschlossene Räume ist ab sofort ein Antigen-Testnachweis ausreichend. Diese Regelung gilt für teilnehmende Sportler*innen und Mitwirkende, nicht aber für Zuschauer*innen.

Mehr Informationen finden Sie in der WLSB-Infothek unter „Sportbetrieb“.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.