Nach einer intensiven und umfangreichen Vorbereitungszeit erfolgte am 18. April der Spatenstich zum Bau des Schulungszentrums des Württembergischen Schützenverbandes (WSV) auf dem Gelände der Landessportschule Ruit. Zahlreiche Gäste waren erschienen, um diesem – für den Verband historischen – Ereignis beizuwohnen.  Das in Kooperation mit dem Württembergischen Landessportbund (WLSB) zu errichtende Gebäude soll zukünftig sowohl der Förderung des Breiten- und Leistungssports als auch der Aus- und Weiterbildung von Trainern, Übungsleitern und Kampfrichtern dienen.

Zudem soll es als neues Aushängeschild des Schießsports dienen: „Dieses Gebäude wird uns nicht nur durch die Nutzung für unseren Schießsport helfen, sondern uns auch eine Art Identifikation geben", erklärte Landesoberschützenmeistern Hannelore Lange in Ihrer Begrüßung." Wir setzen also auch auf die Außenwirkung – auf das Schaufenster des Schießsports."

Durch die Integration einer Multifunktionshalle kann das Schulungszentrum zudem auch von anderen Sportarten genutzt werden – ein Aspekt, den WLSB-Präsident Klaus Tappeser sehr begrüßt. „Der WLSB als Betreiber der Landessportschule Ruit freut sich, dass er mit dem neuen Schulungszentrum der Schützen ein weiteres Juwel auf seinem Gelände weiß. Der Bau kommt damit der ganzen Sportfamilie zugute“, so Klaus Tappeser.

Das neue Gebäude beinhaltet eine Kombihalle mit 2 x 20 Schießständen für Luftgewehr und Luftpistole oder 16 Bogenscheiben sowie eine Kleinkaliberhalle mit insgesamt 20 Bahnen für die 25m-/50m-Disziplinen  – allesamt ausgestattet mit modernster Technik und barrierefrei gestaltet. Ein intelligentes Stauraumkonzept stellt kurze Umrüstzeiten für die multifunktionale Nutzung sicher. Ein Seminarraum, in dem bis zu 25 Personen Platz finden, vervollständigt das Konzept eines modernen Schulungszentrums.

Finanziert  wird das 6,5 Mio. Euro teure Projekt zum einen durch Eigenmittel des WSV. Zum anderen beteiligt sich der WLSB mit 1,5 Mio. Euro Investitionskosten sowie 500.000 Euro Fördermitteln am Bau. Die Eröffnung des neuen Schulungszentrums ist für Mitte 2017 geplant.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.