Die Württembergische Sportjugend (WSJ) belohnte Jugendmitarbeiter aus den Sportvereinen Baden-Württembergs mit zwei regionalen VORBILD DANKE!-Abenden in Heilbronn und Ulm. Die beiden Veranstaltungen bildeten den Abschluss des Wettbewerbs VORBILDER 2015 und boten den geladenen Gästen sportliche Darbietungen und beste Unterhaltung.

Latein-Tanzpaar und Karate-Ass zu Gast in Heilbronn

Der erste regionale VORBILD DANKE!-Abend fand am 22. April bei der TSG Heilbronn statt. Moderator Jürgen Klotz begrüßte gemeinsam mit dem WSJ-Vorsitzenden Andreas Schmid die Gäste. Die Grußworte sprachen Kurt Bauer, Präsident der TSG Heilbronn und Markus Otten, Vorsitzender des Stadtverbands für Sport. Für den sportlichen Höhepunkt des Abends sorgte ein Tanzpaar des ATC Blau-Gold Heilbronn. Dennis Lienerth und Franziska Schaaf wirbelten über die Bühne und gaben dabei den Gästen kurze Einblicke in verschiedene Standard- sowie lateinamerikanische Tänze.

vobidankeulm muaythaiboxenAerobic, Muay Thai Boxen und ein Weltklasse-Mehrkämpfer

Zum VORBILD DANKE!-Abend am 13. Mai lud die WSJ ins Hans-Lorenser-Sportzentrum in Ulm. Gleich zu Beginn sorgten die Aerobic-Mädels des SSV Ulm für Begeisterung – im Juni treten die 15- bis 17-jährigen Bundeskaderathletinnen mit der präsentierten Kür bei der Jugend-WM in Südkorea an. Nach der offiziellen Begrüßung flogen auf der Bühne die Fäuste. Die Ulmer Muay Thai Boxer zeigten ihr Können zunächst gegen Schlagpolster, später im direkten Duell. 

Talk-Gast des Abends war Mathias Brugger, Leichtathletik-Mehrkämpfer des SSV Ulm. Mehr als Außenseiter war er zu den Hallenweltmeisterschaften im Siebenkampf angereist. Den überraschenden dritte Platz bezeichnete er als eines der schönsten Erlebnis seiner sportlichen Karriere. „Wenn man einen Wettkampf mit dem Weltrekordhalter und amtierenden Weltmeister Ashton Eaton machen und dann auch noch mit diesem zusammen auf dem Treppchen stehen kann, ist das ein unbeschreibliches Gefühl“, so der 23-jährige gelernte Bankkaufmann.

vorbilddanke PublikumFür Lachmuskelkater sorgten sowohl in Heilbronn als auch in Ulm die „Bronnweiler Weiber“. Die beiden Urgesteine der schwäbischen Kleinkunst unterhielten die Gäste nicht nur mit Liedern und Geplänkel, auch schwäbische Weisheiten gaben sie zum Besten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Gastgeber und die Sponsoren der Ehrenamtsbelohnungsabende.

Weitere Impressionen der VORBILD DANKE!-Abende finden Sie auf der Facebook-Seite der WSJ unter www.facebook.com/WuerttembergischeSportjugend.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok