Die SG Weinstadt, zu der sich 2014 die drei Vereine TV Beutelsbach, TSV Großheppach und VfL Endersbach zusammengeschlossen haben, möchte mit einem Sportvereinszentrum einen gemeinsamen Vereinsmittelpunkt schaffen. Für dieses zukunftsweisende Projekt unterzeichneten die SG Weinstadt, die Stadt Weinstadt und der WLSB kürzlich eine Kooperationsvereinbarung.

"Drei Vereine, die kerngesund sind", sagt Klaus Silbernagel, der Vorsitzende der 4.500 Mitglieder starken SG Weinstadt, stolz. "Der Verein soll zusammenwachsen - nicht nur im Bau, sondern auch in den Sozialstrukturen", wünschte sich Oberbürgermeister Jürgen Oswald bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen SG, Stadt und WLSB.

Wichtige Eckpunkte stehen fest

Wie das SVZ genau aussehen soll, darüber wird der SG-Vorstand in den kommenden Wochen mit den Planern intensiv sprechen. Wichtige Eckpunkte sind bereits festgelegt: "In dem Gebäude soll auf alle Fälle die Geschäftsstelle unterkommen. Neben einem gerätegestützen Krafttraining sollen auch Kurse von Mutter-Kind bis Reha- und Coronarsport angeboten werden", sagte Silbernagel und ergänzte vielsagend: "Kurse, die wir seither wegen fehlender Räumlichkeiten nicht anbieten konnten."

Doch nicht nur das Sportangebot soll erweitert werden. Durch den Fitnessbetrieb hoffen Silbernagel und seine Vorstandskollegen auch Altersgruppen ansprechen zu können, die seither noch nicht in der SG Mitglied sind. Durch die Lage neben dem Schulzentrum erhoffen sich die Macher zudem auch Jugendliche zu erreichen.  

Zu diesem Thema konnte WLSB-Hauptgeschäftsführer Heinz Mörbe im Rahmen der Unterzeichnung berichten, dass bislang alle Vereine, die ein Sportvereinszentrum erstellt haben, die Zahl der Mitglieder steigern konnten. Dies wird bei der SG Weinstadt auch so sein. Egal wie letztlich das SVZ ausfallen wird.

Kompliment für die Zusammenarbeit

Das Stadtoberhaupt lobte die Zusammenarbeit mit dem neuen Verein. "Kompliment, was die drei Musketiere geschaffen haben", sagte er, "das ist nicht nur eine Herkulesaufgabe." Vor allem gäben die Vereine mit diesem Zentrum ein Zeichen, dass sie mit der Zeit gingen. "Sportvereinszentrum heißt nicht nur Fitnessstudio, sondern Verortung der Heimat des Vereins."

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok