Auch für Sportvereine und Sportverbände, die mit der GEMA Vereinbarungen (Lizenzierungen) zur Musiknutzung getroffen haben, gilt rückwirkend ab dem 16. März 2020 folgende Maßnahme:

Für Lizenznehmer ruhen für den Zeitraum, in dem sie ihren Betrieb aufgrund behördlicher Anordnungen zur Eindämmung der Pandemie-Ausbreitung schließen müssen, alle Monats-, Quartals- und Jahresverträge. Es entfallen während dieses Zeitraums die GEMA-Vergütungen. Kein Lizenznehmer soll für den Zeitraum der Schließung mit GEMA-Gebühren belastet werden.

Den genauen Wortlaut der GEMA-Information (20.03.2020) finden Sie hier.

Virtuelles Training und Livestreams

Als Reaktion auf die behördlich angeordnete Schließung des Spiel- und Trainingsbetriebes denken viele Vereine darüber nach, ihre Mitglieder alternativ digital/online mit bspw. Videos und Livestreams zu Trainingszwecken zu versorgen. Vielen Vereinen stellt sich dabei die Frage, ob die Musiknutzung dann GEMA-pflichtig ist. Auf Nachfrage des DOSB wurde nun bestätigt, dass man durch den Pauschalvertrag des DOSB mit der GEMA abgedeckte Musiknutzungen auch dann von Seiten der GEMA als abgegolten ansieht, wenn diese während der Zeit behördlich angeordneter Schließungen nicht unmittelbar in den Sportstätten, sondern „virtuell“ erfolgen. Den entsprechenden Pauschalvertrag des DOSB mit der GEMA und die dadurch abgegoltenen Musiknutzungen finden Sie unter folgendem Link (siehe Punkt 4).

Livestreaming über Social Media Plattformen (z.B. YouTube, Facebook, Twitter) ist in den entsprechenden Lizenzverträgen mit den jeweiligen Plattformen inkludiert. Insoweit ist eine Einzellizenzierung von Livestreams, die auf diesen Plattformen erfolgen, nicht notwendig. Nähere Infos hierzu finden Sie auf der Website der GEMA (20.03.2020).

Zuletzt möchten wir noch darauf hinweisen, dass möglicherweise mehrere Sportfachverbände (auf Landes- oder Bundesebene) weitere Vereinbarungen/Zusatzverträge über den Pauschalvertrag des DOSB hinaus mit der GEMA abgeschlossen haben. Für Fragen hierzu, setzen Sie sich bitte direkt mit dem entsprechenden Sportfachverband in Verbindung.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.