Zuschüsse aus dem Landesjugendplan gibt es unter anderem für Betreuer bei Freizeiten, Zeltlager und Ausfahrten – vorausgesetzt die Abrechnungsformulare, die sogenannten Verwendungsnachweise, werden fristgerecht bei der Württembergischen Sportjugend (WSJ) eingereicht.

Sechs-Wochen-Frist einhalten

Für Pädagogische Betreuer bei Jugenderholungsmaßnahmen (Freizeiten, Zeltlager und Ausfahrten) sowie für Lehrgänge und Seminare sind keine Anträge einzureichen! Das bedeutet, dass auch Maßnahmen, die sich kurzfristig ergeben haben, noch bezuschusst werden können. Die Verwendung des Zuschusses ist innerhalb von sechs Wochen nach Durchführung der jeweiligen Maßnahme auf den entsprechenden Formularen nachzuweisen. Für Jugenderholungsmaßnahmen sind bei der WSJ einzureichen:

  • der Verwendungsnachweis V4
  • die Liste der eingesetzten Betreuer V4.1
  • eine Teilnehmerliste (Name, Geschlecht, Geburtsdatum der Teilnehmer/innen)

Mehr Informationen und die Abrechnungsformulare finden Sie hier.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.