Nachdem bereits im letzten Jahr Erhöhungen der Zuschussquoten erfolgten, wird auch 2020 die finanzielle Förderung angepasst, denn „Jugendarbeit ist MehrWert“. Für Jugenderholungsmaßnahmen können ab sofort Zuschüsse als Festbetrag von jeweils 17 Euro je Tag und Person (bisher 12 Euro) beantragt werden. Dies betrifft Pädagogische Betreuer bei Jugenderholungsmaßnahmen, Freizeiten mit finanziell schwächer Gestellten und Freizeiten mit behinderten und nichtbehinderten Teilnehmern.

Außerdem wurde der Zuschuss für die Beschaffung, Ausrüstung und größere Reparaturen von Groß- und Gruppenzelten erhöht. Dieser beträgt nun bis zu 50 Prozent (bisher 35 Prozent) der als notwendig anerkannten Gesamtkosten. Wenn die Instandsetzungsmaßnahmen ehrenamtlich vorgenommen werden, können diese mit 7,70 Euro je Stunde angerechnet werden.

Für Lehrgänge und Seminare können ab sofort ebenfalls 17 Euro je Tag und Person (bisher 14,20 Euro) gewährt werden. Bei Praktischen Maßnahmen werden 35 Prozent der als notwendig anerkannten Gesamtkosten berücksichtigt (bisher 25 Prozent).

Weitere Infos und die Abrechnungsformulare finden Sie hier.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.