logo sport nach krebsMit dem Gesundheitsprogramm „Sport in der Krebsnachsorge" möchte der WLSB seine Sportvereine dabei unterstützen, auf die Zielgruppe abgestimmte Bewegungs- und Sportkurse in der Krebsnachsorge anzubieten. Mit dem Motto "Sport als Lebenshilfe" wird durch Bewegung, sportliche Leistungen sowie durch den sozialen Halt in der Trainingsgruppe Krebserkrankten geholfen. Das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert, Stress wird abgebaut und Kondition wie auch körperliche Leistungsfähigkeit nehmen zu. Dies ist in zahlreichen Untersuchungen belegt worden.

Informieren Sie sich auf dieser Seite über das "Sport nach Krebs"-Programm, Qualifikationsmöglichkeiten sowie die elektronische Abrechnung von „Sport nach Krebs“-Angeboten.


Qualifikation Übungsleiter B „Sport in der Krebsnachsorge“

Bei der Umsetzung solcher Bewegungsangebote im Sportverein spielt die Qualifikation der Kursleiterinnen und Kursleiter eine herausragende Rolle. Der WLSB bietet auf der zweiten Lizenzstufe die Ausbildung „Übungsleiter B – Sport in der Rehabilitation – Sport in der Krebsnachsorge“ an.

Die nächsten Sport nach Krebs-Angebote

Spezielle Weiterbildung: Aquagymnastik – „Sport in der Krebsnachsorge“ (12. Oktober 2019) | Programm zur Weiterbildung:

Ausbildung: „Übungsleiter B – Sport in der Rehabilitation – Sport in der Krebsnachsorge“ an der Federseeklinik Bad Buchau (1.-6. November 2020)

Weiteres Arbeits- und Infomaterial finden Sie in der WLSB-Infothek unter Breitensport & Gesundheit.


Übersicht Sport nach Krebs-Gruppen in Württemberg


Elektronische Abrechnung von „Sport nach Krebs“-Angeboten

Rehasport-Angebote der Sportvereine, darunter auch "Sport nach Krebs"-Kurse, dürfen laut Gesetz seit 2015 mit den Krankenkassen nur noch elektronisch abgerechnet werden.

Bei Abrechnung in Papierform wird bei diesen Kassen eine zusätzliche Gebühr in Höhe von maximal fünf Prozent des Abrechnugsbetrags erhoben.

Mit drei Abrechnungsdienstleistern hat der WLSB Sonderkonditionen vereinbart, damit diese den Vereinen die Arbeit erleichtern können. Dies sind „azh“, „opta data“ und das „DMRZ“. Je nach Bedarf muss jeder Verein prüfen, welches Angebot am besten zu ihm passt. Informieren Sie sich hier über die drei Dienstleister:

logo azhDie azh GmbH zählt mit mehr als 21.000 Kunden zu den bundesweit führenden Abrechnungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen im Gesundheitswesen. Seit über 30 Jahren ist sie spezialisiert auf die komplette Abrechnung von Leistungen und Rezepten mit gesetzlichen Krankenkassen, Pflegekassen, sonstigen Sozialversicherungsträgern sowie Privatpatienten. Mit den Softwarepaketen azh TiM für Praxismanagement und azh myYOLO für Gesundheitssport bietet der Münchener Abrechnungs- und IT-Spezialist zudem ausgereifte Lösungen zur Vereinfachung Ihrer täglichen Praxisaufgaben.

Die Konditionen im Überblick:
  • Komplettabwicklung
  • Einlieferung der Komplettunterlagen durch Verein an azh
  • Scan und Prüfung der Unterlagen auf Plausibilität
  • Erstellung der Datensätze
  • Versand der Unterlagen durch azh
  • Bei Folgeabrechnung kann optional eine Zusortierung der Verordnung durch azh erfolgen. Verrechnet werden hierbei lediglich die Selbstkosten in Höhe von 12 ct pro Zusteuerung.
  • Zahlungsziel 29 Kalendertage
  • Kostensatz 0,98 %
  • Mindestgebühr 28 €
  • Es sind Sondervereinbahrungen (Zusatzleistungen azh) jederzeit durch den Verein verhandelbar.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.azh.de/azh-heilmittel

Telefon: (0 89) 9 21 08-4 44
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
logo opta dataDie opta data Gruppe bietet den WLSB-Mitgliedern innovative Lösungen für den Arbeitsalltag an: Der Abrechnungsservice entlastet Rehasporteinrichtungen in der Verwaltung. Die Software Rehasportzentrale sorgt mit modernen Features für mehr Effizienz und einfache Prozesse. WLSB-Mitglieder genießen hier Sonderkonditionen.

Die Konditionen im Überblick:
  • Der WLSB und seine Mitgliedsvereine erhält für die Rehasportzentrale folgende Sonderkondition:

Verwaltungsgebühr pro Abrechnung:      

Anzahl der Verordungen / Jahr Standardkonditionen Konditionen WLSB
bis 300 VO 6,88 €  6,50 €
zwischen 301-999 VO 5,79 € 5,40 €
ab 1000 4,99 € 4,75 €

Die monatliche Lizenz- und Nutztungspauschale beträgt für den WLSB statt der üblichen 39,95 €, lediglich 19,95 €. Diese Pauschale ist bei mehreren Standorten für jeden Einzelnen einzurichten.
 
Der WLSB erhält bei zusätzlichem Hardware-Kauf einen Rabatt in Höhe von 10 % auf den Standard-Verkaufspreis.

Weitere Informationen finden Sie unter www.optadata-gruppe.de

Telefon: 0800/6702328 (gebührenfrei)

dmrz logo print 300dpiDas Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt Anbietern von Rehabilitationssport und Funktionstraining und vielen weiteren Leistungserbringern eine Plattform zur Verfügung, um direkt über das Internet mit allen Kostenträgern abzurechnen.
Wer sich für DMRZ.de entscheidet, braucht zur elektronischen Abrechnung kein eigenes Abrechnungsprogramm und geht keine Verpflichtung ein: So gibt es kein Mindestvolumen, keine Mindestvertragslaufzeit und keine versteckten Kosten.
Bei der Abrechnung über DRMZ.de erhalten Mitglieder des „Württembergischen Landessportbundes e.V. (WLSB)“ einen Sonderrabatt von 20% auf die übliche Abrechnungsgebühr von 0,5% und zahlen nur 0,4% der Bruttorechnungssumme zzg. MwSt.


Die Konditionen im Überblick:

  • 5 € Rabatt monatlich für den Zeitraum von 12 Monaten auf den Flex Tarifpreis. Der Preis für Verbandsmitglieder beträgt demnach für den Flex Tarif 14,99 € monatlich anstatt 19,99 € monatlich.
  • 5 € Rabatt monatlich für den Zeitraum von 12 Monaten auf den Smart Tarifpreis. Der Preis für Verbandsmitglieder beträgt demnach für den Smart Tarif 24,99 € monatlich anstatt 29,99 € monatlich.
  • 5 € Rabatt monatlich für den Zeitraum von 6 Monaten auf den Select Tarifpreis. Der Preis für Verbandsmitglieder beträgt demnach für den Select Tarif 34,99 € monatlich anstatt 39,99 € monatlich.

Daraus ergibt sich für Verbandsmitglieder eine Ersparnis von 60 € in den Tarifen Flex/Smart oder 30 € im Tarif Select.

Die Konditionen stehen jedem Verbandsmitglied einmalig zur Verfügung.

Folgende Konditionen bietet das DMRZ den Mitgliedern des Verbandes auf Servicepaketebene:

  • Silberpaket für zwei Monate kostenlos (Daraus ergibt sich für Verbandsmitglieder eine Ersparnis von 11,98 €.)
  • Goldpaket für drei Monate kostenlos (Daraus ergibt sich für Verbandsmitglieder eine Ersparnis von 59,97 €.)

Die Konditionen stehen jedem Verbandsmitglied einmalig zur Verfügung. Nach Ablauf der Konditionen gelten für das Verbandsmitglied die entsprechenden Konditionen des gewählten Tarifs und Servicepaketes gemäß der Preisliste des DMRZ.

Weitere Informationen zu DRMZ.de finden Sie hier.

Gleich kostenlos anmleden unter www.dmrz.de. Für Fragen stehen Ihnen die DMRZ.de Mitarbeiter unter 0211/6355-3988 gerne zur Verfügung.


Ansprechpartner

Claudia Mayer-Tischer
Sport und Gesellschaft
Tel. 0711 / 28077-174
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok