Bei vielen Vereinsverantwortlichen drängen sich immer häufiger Fragen zur „richtigen“ Sanierungsvariante, zur geeigneten Wahl von Energiequellen oder auch zur Optimierung der Möglichkeiten der Energieeinsparung auf. Neben dem Bestreben der allgemeinen Energieeinsparung ist mittlerweile auch die Reduktion von Treibhausgasen und der immer größere Kostendruck im Bereich der Verbräuche ein Thema, über das es bei einer zukunftsorientierten Sanierung nachzudenken lohnt und das auch umsetzungsorientiert anzustreben ist. Dazu kommt noch die Vielfalt der gesetzlichen Vorgaben bei den unterschiedlichen Sanierungsvarianten.

Genau in diesem Bereich setzt das neue Beratungsangebot des WLSB-Geschäftsbereichs Sportstätten, Sport- und Bewegungsräume und Kommunalberatung an. Die „WLSB-Energiehotline“ soll den Verantwortlichen eine einfache, praktische Hilfestellung zur Klärung von dringenden, kleineren Sanierungsanfragen geben. Ob Frischwasser-, Heizungs-, Lüftungs- oder Sanitäranlagen, Wärmeschutzmaßnahmen, Flutlicht- oder Beleuchtungsanlage – Vereine können ganz spezielle Sanierungsanfragen im Bereich der Gebäude- und betriebstechnischen Anlagenteile stellen und die energieeffizienten Ausführungsmöglichkeiten besprechen und klären.

Die „Energie-Hotline" wird telefonisch und als Online-Format angeboten.


Ansprechpartner

Matthias Schwing
Sport Sportstätten, Sport- und Bewegungsräume,
Kommunalberatung
Tel. 0711 / 28077-114
Fax 0711/ 28077-102
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb