Wir alle wissen: Energie nicht unendlich verfügbar. Deshalb ist Energie sparen gut für die Umwelt und zudem schont es die Vereinskasse.

Auch beim Sport kann und muss Energie gespart werden. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht auffällt: Beim Duschen nach dem Sport in beheizten Sportstätten, beim Schwimmen, in der Sauna oder beim Flutlichtspiel ist der Energieverbrauch hoch.


Die Sportvereine mit vereinseigenen Anlagen hingegen sind sich des Energieverbrauchs bewusst. Denn die Kostensteigerungen der letzten Jahre treffen sie hart. Klimaschutz ist damit für Sportvereine eine zunehmend wichtige Aufgabe.

Die Vereinsmitglieder spielen dabei eine große Rolle. Sie zu informieren und zum Energiesparen zu motivieren, ist eine zentrale Aufgabe dabei. Darüber hinaus giilt es, technischen Möglichkeiten zu finden, um Energie zu sparen. Vor allem energieeffiziente Sportstätten geben die Richtung vor, wie der Sport aktiv das Klima schützen und dabei auch noch Ressourcen und Geld sparen kann.

Der WLSB stellt seinen Vereinen Informationen für umweltfreundliche und nachhaltige Sportstätten zur Verfügung und hilft mit Fachveranstaltungen, Seminaren, gezielter Beratung und Förderprogrammen Energie und damit Kosten zu sparen.

Zum Öko-Check

Ansprechpartner


Sportstätten, Sport- und Bewegungsräume und Kommunalberatung
Tel. 0711 / 28077-170
Fax 0711/ 28077-102
E-Mail: bau@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb

 „Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.