Zuschussprogramm „Kooperation Schule-Verein“

Um Kinder im Schulalter zu lebenslangem Bewegen, Sport und Sporttreiben hinzuführen, unterstützt der WLSB im Rahmen der Vereinsförderung des Landes Baden-Württemberg seit 1982 mit dem Zuschussprogramm „Kooperation Schule-Verein“ die Zusammenarbeit von Schulen und Sportvereinen. Bezuschusst werden Bewegungsangebote, die im folgenden Schuljahr von Schule und Verein gemeinsam durchgeführt werden. Grundlage ist eine jährliche Ausschreibung, in der die Zuschusskriterien festgelegt sind.

Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen in ihrer motorischen, kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung und in ihrer Persönlichkeit zu fördern sowie Spaß an Bewegung zu vermitteln. Sportvereine erreichen dabei potentielle Mitglieder und können sich darüber hinaus als Qualitätsanbieter bei Eltern und Schulen präsentieren. Weiter kann die Schule ihre Ganztagsbetreuung um ein sportliches Angebot ergänzen.

 

Ausschreibung 2021/2022

 ReadSpeakerVorlesen

 

Dürfen in der aktuellen Pandemie-Situation (Stufe 3) Kooperationen Schule-Verein überhaupt stattfinden?

  • Grundsätzlich ist die Durchführung des Kooperationsprogramms Schule – Verein unter den Regelungen der Corona-VO Schule in Absprache mit der jeweiligen Schulleitung möglich; § 6a Absatz3 der CoronaVO Schule bezieht sich nicht auf Kooperation Schule-Verein sondern auf andere außerunterrichtliche Veranstaltungen. Dies wurde vom Kultusministerium bestätigt (Stand 23.10.2020). Sollte die Kooperationsmaßnahme pandemiebedingt kurzfristig eingestellt werden müssen, können sie im laufenden Schuljahr gegebenenfalls wieder aufgenommen werden.

Was müssen wir bzgl. Kooperation Schule-Verein in Pandemiestufe 3 zusätzlich beachten?

  • Die bekannten Vorgaben aus den Verordnungen gelten weiterhin, maßgeblich ist nun ausschließlich die CoronaVO Schule (siehe insbesondere §§ 2 Absatz 4 in Verbindung mit § 1 Absatz 4 sowie § 2 Absatz 7). Ergänzend wird in § 6a (Abweichende Bestimmungen für die Pandemiestufe 3) unter Absatz 2 folgendes geregelt: Im Sportunterricht und bei entsprechenden außerunterrichtlichen Angeboten sind alle Betätigungen ausgeschlossen, für die ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist. Lehrkräften ist es gestattet, mit einer nicht-medizinischen Alltagsmaske oder einer vergleichbaren Mund-Nasen-Bedeckung Sicherheits- und Hilfestellung zu geben.

Selbstverständlich sind alle Hygieneregeln und Vorsichtsmaßnahmen besonders konsequent einzuhalten.

An wen müssen wir uns im Zweifelsfall wenden?

  • Bei Unklarheiten wenden Sie sich als Vereinsvertreter*in an die jeweilige Schulleitung. Diese kennt die Rahmenbedingungen und entscheidet im Zweifel.
    Die Schulen bitten wir sich bei Unklarheiten an das Ministerium zu wenden.
  • Die Zuschussbeantragung erfolgt ausschließlich über das Internetportal www.meinwlsb.de. Anders eingehende Anträge werden nicht bearbeitet.
  • Bitte beachten Sie, dass die Antragsstellung nur im Zeitfenster vom 1. April bis 30. Mai eines Jahres für das kommende Schuljahr erfolgen kann. Der Antrag ist online auszufüllen und als Anfrage (Antrag) an die WLSB-Geschäftsstelle zu senden.
  • Nach dem Online-Versand muss der Antrag ausgedruckt werden. Dieser ist dann von den Kooperationspartner*innen zu unterschreiben und muss bis spätestens 15. Mai bei der WLSB-Geschäftsstelle im Original eingereicht werden.
  • Die Antragstellung kann in diesem Jahr neben dem bewährten Verfahren auch ohne Stempel und Unterschrift der Schule ausschließlich online erfolgen. Selbstverständlich muss eine Abstimmung mit den jeweiligen Schulen im Vorfeld der Beantragung erfolgen
  • Vor den Sommerferien werden alle Antragssteller*innen über die Bewilligung bzw. Ablehnung ihrer Maßnahme schriftlich informiert. (Informationen über bewilligte Kooperationen gehen den Vereinen und wegen des vereinfachten Verfahrens zusätzlich auch den Schulen vor den Sommerferien zu.)

Als Nichtmitgliedsverein haben Sie keine Zugangsdaten zu unserem Internetportal www.meinwlsb.de. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail. Wir werden dann prüfen, ob eine Antragsstellung ermöglicht werden kann. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung.

  • Antragsteller sind der Verein und die Schule
  • Zuschussempfänger ist der Verein
  • Anzahl der Teilnehmenden: An der Maßnahme sollen mindestens fünf Kinder/Jugendliche regelmäßig teilnehmen. Zusätzlich sollen die Angebote offen für junge Mitglieder des kooperierenden Sportvereins sein.  
  • Der Antragszeitraum läuft jeweils vom 1. April bis 30. Mai eines Jahres für Maßnahmen im folgenden Schuljahr. 
  • Für bewilligte Maßnahmen dürfen keine anderen Finanzmittel des Landes Baden-Württemberg in Anspruch genommen werden.
  • Für die Auszahlung des Zuschusses ist ein Kurzbericht/Abrechnungsformular auszufüllen und von Schule und Verein unterschrieben bei der WLSB-Geschäftsstelle einzureichen. Das Abrechnungsformular muss bis 31. Juli bei der Geschäftsstelle des WLSB vorliegen.
  • Versicherungsschutz: Alle gemeldeten Kooperationsmaßnahmen erhalten Versicherungsschutz gem. Sportversicherungsvertrag bzw. über die gesetzliche Unfallversicherung der Schulen.

 

 ReadSpeakerVorlesen


Ansprechpartner

Bildung, Wissenschaft und Schulen
Tel. 0711 / 28077-134
Fax 0711/ 28077-104
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.