fluechtlinge beitrag„Integration im und durch Sport“ ist das Ziel vieler Sportvereine, Sportkreise sowie Sportverbände in Baden-Württemberg. Als Dachorganisationen des Sports in Nordbaden und Württemberg möchten der Badische Sportbund Nord sowie der WLSB das große Engagement seiner Mitgliedsvereine und Institutionen unterstützen und gemeinsam mit ihnen die Idee einer offenen und vielfältigen Sportlandschaft verfolgen.

Für eine finanzielle Unterstützung stehen den Landessportbünden und seinen Mitgliedsvereinen auch im Jahr 2017 Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des Bundesministeriums des Innern bzw. des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge sowie des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) stellt der WLSB diese finanziellen Mittel denjenigen Mitgliedsorganisationen zur Verfügung, die im Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2017 Maßnahmen mit Geflüchteten durchführen.

Der Antragsschluss für dieses Jahr war am 30. Juni 2017.

Nachfolgend finden Sie die Informationen zum Förderprogramm im Überblick.

Förderungen sind für folgende Projekte, Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich „Sport, Integration und Geflüchtete“ möglich:

  • Kurzfristige Angebote (z.B. Schnupperangebote, integrative Spiel- und Sportfeste, zeitlich befristete Sportangebote)
  • Regelmäßige Angebote (z.B. neue, einladende und/oder aufsuchende Angebote, gezielte Öffnung bestehender Angebote)
  • Außersportliche Angebote (z.B. Sport- und pädagogische Angebote, kulturelle Angebote, sprachfördernde Maßnahmen, integrative Ausflüge und Freizeiten)
  • Unterstützende Angebote (z.B. Beratung, Hilfestellungen)
  • Für Qualifizierungsangebote (z.B. Referentenkosten, Verpflegung, Reisekosten)
Förderfähige Ausgaben  Nicht förderfähige Ausgaben
•    Freiwillig Engagierte im Themenfeld „Sport, Integration und Geflüchtete“ (Honorare, ÜL-Entschädigung, …)
•    Honorar- und allgemeine Ausgaben im Rahmen des Wettkampfbetriebes
•    Gegenstände sowie Sport- und Spielgeräte (Geräte, die die Einbeziehung der Zielgruppe erleichtern,…)
•    Sportbekleidung aller Art (z.B. Trainingsanzüge, Stutzen, Schuhwerk, Mannschaftstrikots etc.)
•    Leistungssportgeräte, wettkampforientierte Anschaffung
•    Mieten (für vereinsfremde Sportanalgen/  zusätzliche Sportanlagen, …)
•    Investive Maßnahmen (z.B. Bauliche Aktivitäten)
•    Eintägige- und mehrtägige Integrationsmaßnahmen (Sporttag, Ausflüge, Schulungen zu interkulturellen Öffnung, …)
•    Weitere Ausgaben (Fahrtkosten, pauschale Verwaltungsgebühr, …)
 
•    Mitgliedsbeiträge
•    Medikamente, Drogerieartikel, Dekorationsmaterial
•    Zeitschriften, Videos, Spielzugtafeln, Bücher
•    Pokale, Präsente, Prämien, Gutscheine
•    Alkoholika
•    Kameras

Durch den Geldgeber sind zwei verschiedene Wege der Förderung möglich. Für Projekte und Maßnahmen mit geringerem finanziellem Aufwand besteht die Möglichkeit eines vereinfachten Antragsverfahrens mit geringerem Umfang der Nachweispflicht. Allerdings ist die Förderung solcher Projekte auf einen maximalen Förderbetrag von 1.000 Euro pro Abteilung (maximal 10 Abteilungen) begrenzt. Der beantragende Sportverein muss dabei die Entscheidung für einen der beiden Förderwege treffen, eine Kombination ist nicht möglich.

Grafik Foerderung Gefluechtete 2017

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bei dieser Förderung handelt es sich um eine Fehlbedarfsfinanzierung, d.h. es werden nur tatsächlich getätigte und noch nicht durch andere Fördermittel gedeckte Ausgaben refinanziert. Alle förderfähigen und fristgerecht bis 30.06.2017 eingereichten Anträge werden bezuschusst. Sollte der beantragte Förderbedarf die zur Verfügung stehenden Mittel übersteigen, so erhalten alle Maßnahmen eine anteilig gekürzte Förderung. Alle Unterlagen zur Nachweisführung erhalten Sie nach Zusendung und Prüfung Ihres Antrages direkt vom zuständigen Landessportbund.

 

Ausfühliches Antragsverfahren und Antragsformulare zum Download:

 

Weitere Informationen rund um die Vereinsarbeit mit Geflüchteten sowie Ansprechpartner zum Thema finden Sie auf der Seite "Integration und Geflüchtete"

 

Ansprechpartner

Sport und Gesellschaft
David Scholz
Tel. 0711 / 28077-166
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: david.scholz@wlsb.de

Regina Dietz
Tel. 0711 / 28077-165
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: regina.dietz@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb-schmal