landesjugendplan beitragDer Landesjugendplan fördert eine Vielzahl von Aktivitäten bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zudem werden einzelne Anschaffungen im Bereich der Jugendarbeit finanziell unterstützt.

Antragsformulare können, sofern sie vollständig ausgefüllt wurden (inkl. rechtsverbindlicher Unterschrift), auch per E-Mail oder per Fax eingereicht werden. Die Verwendungsnachweise müssen  der WSJ allerdings zwingend im Original vorliegen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zum Antragsverfahren sowie die Antragsformulare für Ihre geplanten Maßnahmen. Alle zuschussfähigen Maßnahmen sowie häufige Fragen und Antworten haben wir für Sie in einem PDF-Dokument zusammengefasst.

Die aktuell bewilligten Zuschussquoten des Landesjugendplans finden Sie hier.

 

Hinweise zum Landesjugendplan 2016

Um die Vereine bei der Beantragung und Abrechnung von Zuschüssen zu entlasten, müssen ab dem Haushaltsjahr 2016 für Pädagogische Betreuer bei Jugenderholungsmaßnahmen und für Lehrgänge bzw. Seminare keine Anträge mehr eingereicht werden. Um Zuschüsse für diese Maßnahmen zu erhalten, ist ab sofort lediglich nach deren Durchführung der Verwendungsnachweis fristgerecht einzureichen, bis spätestens sechs Wochen nach Durchführung der Maßnahme. Für alle anderen Maßnahmen sind weiterhin Anträge zu stellen. Um den Vereinen nach dem Jahreswechsel aber mehr Zeit für die Planung und Beantragung einzuräumen, wurde die Antragsfrist auf den 31. Januar 2016 verschoben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner

Julia Marte
Württembergische
Sportjugend
Tel. 0711 / 28077-143
Fax 0711 / 28077-104
E-Mail: zuschuss@wsj-online.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal