Unterstützen, motivieren, Lösungen entwickeln. Unter dem Motto „Auf geht’s! Vereint aus der Krise“ hat der WLSB am 6. Mai einen Online-Arbeitsprozess gestartet. In diesem werden zusammen mit mehr als 60 Vertreter*innen von Vereinen, Verbänden, Kommunen, aus der Wissenschaft und weiteren Interessengruppen Wege aus dem Bewegungsstillstand und Strategien für das Wiederaufleben ehrenamtlichen Engagements erarbeitet – für die nächsten Monate in der Pandemie und darüber hinaus. WLSB-Präsident Andreas Felchle zeigte sich hocherfreut über die rege Beteiligung und betonte in seiner Begrüßung, dass der WLSB nicht reagieren, sondern weiterhin agieren wolle, damit der Sport in Württemberg die Krise hoffentlich schon bald hinter sich lassen könne.

Dass der Sport unter den Corona-Einschränkungen stark leidet, steht außer Frage. Doch wie sehen die Vereine die konkreten Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Sportangebote oder Ehrenamt? Das hat der WLSB in den vergangenen zwölf Monaten mit drei großen Umfragen in Erfahrung gebracht. Professor Ansgar Thiel, Leiter des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Tübingen und des WLSB-Wissenschaftsforums, stellte zu Beginn der Auftaktveranstaltung einige wichtige Ergebnisse aus den drei Befragungen vor. So seien zum einen die finanziellen Spielräume bei über 80 Prozent der Vereine kleiner geworden. Zum anderen erwarteten die allermeisten Vereine in diesem Jahr einen weiteren Rückgang der Mitgliederzahlen. Und beim ehrenamtlichen Engagement habe in manch einem Verein ein Lawinen-Effekt eingesetzt. Das heißt: Wenn erste Personen ihr Ehrenamt aufgegeben haben, scheint dies weitere Rücktritte auszulösen.

Doch wie können Vereine diesen Entwicklungen entgegenwirken? Darüber werden die 60 Vertreter*innen von Vereinen, Verbänden, Kommunen, aus der Wissenschaft und weiteren Interessengruppen in den kommenden Wochen in vier Workshop-Gruppen zu den Feldern Ehrenamt, Angebote, Sportstätten und -geräte sowie Finanzen beraten. Die Ergebnisse werden dann am 13. Juli beim Abschlusstreffen vorgestellt.

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.