Die Ganztagsschule verändert die Gesellschaft – Kinder und Jugendliche verbringen mehr Zeit in der Schule, gleichzeitig werden Sportvereine, Kirchen, Verbände und Initiativen in die ganztätige Betreuung eingebunden. Wie geht der Sport mit dieser neuen Situation in der Praxis um? Sicher scheint bislang für die außerschulischen Bildungsträger nur eines: Wer den Wandel nicht aktiv begleitet und seinen Platz einfordert, wird über kurz oder lang abgedrängt.

Über 1000 Schulen haben in Baden-Württemberg inzwischen ein ganztägiges Schul- und Betreuungsangebot eingerichtet. Insbesondere bei den Grundschulen sowie bei den Grundstufen der Förderschulen wird der Ausbau der Ganztagsbetreuung vorangetrieben. Die Landesregierung geht davon aus, dass bis 2023 rund 70 Prozent dieser Schulen zu Ganztagsschulen umgewandelt werden.

Bei der Organisation der Ganztagsschulen bildet sich zudem ein Paradigmenwechsel ab. Die gebundene Form mit verpflichtender Teilnahme am Ganztagsangebot wird dabei von der Landespolitik favorisiert. Das stellt den Sport vor neue Herausforderungen.

Das Land und der organisierte Sport in Baden-Württemberg haben im Frühjahr 2014 eine gemeinsame Rahmenvereinbarung unterzeichnet. Zusätzliche Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote an den Ganztagsschulen sollen geschaffen werden und die örtlichen Sportvereine bei den Themen Sport und Bewegung die ersten Ansprechpartner sein. Damit sowie mit weiteren Punkten der Vereinbarung wird den Sportvereinen bei ihrem Engagement in der Ganztagsschule der Rücken gestärkt.

Zusätzlich zu dieser Rahmenvereinbarung ermöglicht ein Eckpunktepapier zwischen Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden es den Schulen, auf Wunsch bis zur Hälfte ihrer zusätzlichen Lehrerwochenstunden für Ganztagsschulen in Geldmittel umwandeln zu können. Dadurch wiederum können Schulleiter die Übungsleiter aus den Vereinen angemessen honorieren.

Der WLSB zeigt Wege, wie man Barrieren in der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen beseitigen kann. Denn Sportvereine und Schulen zu Partnern der Ganztagsbetreuung zu machen – so lautet Ziel des WLSB.

Zum Förderprogramm "Kooperation Kooperation Schule -Verein"
Zum Sonderprojekt "Kooperation Kindergarten-Verein"
Infos zur Rahmenvereinabrung Ganztagsschule
 

Ansprechpartner

Bildung, Wissenschaft und Schulen
Tel. 0711 / 28077-135
Fax 0711/ 28077-104
E-Mail: bildung@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb-schmal