Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Der Blick auf die Arbeitswelt zeigt jedoch: Bewegungsmangel, Stress und schlechte Ernährung zählen beim Großteil der Arbeitnehmer mittlerweile zum Alltag und stellen gesundheitliche Risikofaktoren dar. Mit betrieblicher Gesundheitsförderung können Unternehmen aktiv dazu beitragen, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Belegschaft zu erhalten und Ressourcen im Unternehmen zu stärken. Gezielte Präventionsmaßnahmen können sich positiv auf die körperliche und psychische Verfassung der Beschäftigten auswirken. Sport und Bewegung sind dabei wesentliche Bestandteile – vor allem wenn es darum geht Bewegungsmangel abzubauen.

Mit ihrer jahrelangen Erfahrung und ihren fachlich gut ausgebildeten Übungsleiter/innen stellen Sportvereine ideale Kooperationspartner für Betriebe, öffentliche Verwaltungen und andere Organisationen dar, wenn es darum geht, die Gesundheit und Aktivität der Belegschaft durch qualitätsgesicherte Sport- und Bewegungsangebote nachhaltig zu fördern.

 

Logo GUT im Beruf BeitragDas Programm

Der WLSB hat mit „G.U.T. – gesund und trainiert im Beruf“ (kurz G.U.T. im Beruf) ein Programm entwickelt, das Sportvereine und insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen miteinander vernetzen und das Thema Gesundheit im Betrieb nachhaltig verankern möchte. Ziel ist es, über einen niederschwelligen Einstieg eine langfristig angelegte Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Verein zu ermöglichen.

Das Programm G.U.T. im Beruf basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz und umfasst präventive Maßnahmen in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung, die entweder am Arbeitsplatz oder im Verein stattfinden. Geschulte Übungsleiter aus Sportvereinen kommen dazu in den Betrieb, um mit den Mitarbeitern Bewegungseinheiten durchzuführen und ihnen Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit zu vermitteln. Die Beschäftigten in Unternehmen sollen die Vielfalt des Sports kennenlernen, den Spaß an der Bewegung erleben und durch die Schnupperangebote den (Wieder-)Einstieg in eine aktive und gesundheitsförderliche Lebensweise finden.

Als Partner des WLSB fördert die AOK Baden-Württemberg das Programm G.U.T. im Beruf und unterstützt aktive Vereine und Betriebe auf Ihrem Weg.

Bausteine

Maßnahmen in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung/Entspannung

Umsetzung

  • Beratungsgespräch mit dem Betrieb und Standortbestimmung
  • Auftaktveranstaltung (z.B. Infoabend zur Sensibilisierung)
  • Einführung der drei Themen über Experten-Workshops (Theorie)
  • Standardisiertes Bewegungsprogramm mit zehn Praxiseinheiten
  • Fünf mögliche Alternativstunden für größere Vielfalt
  • Einmal pro Woche 60-90 Minuten
  • 6 - max.15 Teilnehmende aus dem Unternehmen
  • Durchführung in Räumlichkeiten des Unternehmens oder Vereins

Zielgruppe

Arbeitnehmer von kleinen und mittelständischen Unternehmen – überwiegend Erwachsene mit Bewegungsmangel, aber ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen (Gerne können auch sportlich Aktive sowie Neu- und Wiedereinsteiger am Programm teilnehmen.)

Voraussetzung für die Durchführung von G.U.T. im Beruf ist die Qualifikation Übungsleiter B „Sport in der Prävention“ und eine Einweisung in das Programm im Rahmen einer eintägigen Schulung beim WLSB.

Termine 2020:  G.U.T. im Beruf – Vereine machen Betriebe fit:

20/098: Freitag, 27.11. an der Landessportschule Ruit       Weitere Informationen und Anmeldung

Verschiedene Vereine haben bereits an einer Schulung zum Programm „G.U.T. im Beruf“ teilgenommen und sind in Kooperationsprojekten mit Unternehmen aktiv. Die aktuellen Kooperationsbeispiele zeigen, dass die Zusammen­ar­beit zwischen Sportvereinen und Betrieben auch nachhaltig umsetzbar ist:

TSV Wolfschlugen e.V. (WOFit Sportpark)
Ansprechpartner: Kai Helmle
Zur Homepage

Schneelaufverein Lenninger-Tal e.V.
Ansprechpartner: Frieder Michael Gerber
Zur Homepage

 

Beispiel für eine gelungene Umsetzung im WOFit in Wolfschlugen

Ansprechpartner

Denise Nejedly
Sport und Gesellschaft
Tel. 0711 / 28077-168
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.