Begehung der Landessportschulen in Albstadt und Ruit sowie im SpOrt Stuttgart

Es ist nicht immer leicht, eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu ermöglichen. Oft wird diese durch bauliche und/oder kommunikative Hürden erschwert. Der WLSB arbeitet stetig an seiner inklusiven Willkommenskultur. Bei den Begehungen der Landessportschulen Albstadt und Ruit beispielsweise analysierten WLSB-Referentin Ines Rathfelder, Sport-Inklusionsmanager Alexander Fangmann und Behindertensportlerin Kerstin Abele vor Ort die Barrierefreiheit und Zugänglichkeit. Das Trio legte sein Hauptaugenmerk auf den Istzustand der Sport- und Wohnstätten. „Es ist wichtig, Transparenz über die Bedingungen an den Landessportschulen zu schaffen“, erklärt Fangmann. Die Informationen zur Barrierefreiheit und Zugänglichkeit finden Sie auf den Websites der Landessportschulen Albstadt (www.ls-albstadt.de) und Ruit (www.ls-ruit.de) unter den jeweiligen Gebäuden als PDF zum Download. Neben den beiden Landessportschulen, gab es auch im SpOrt Stuttgart eine Begehung. Die Ergebnisse hierzu werden aktuell aufbereitet und in Kürze online zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zu Informationen zur Barrierefreiheit, wird bei Anmeldungen zu den WLSB-Bildungsangeboten ein eventueller Unterstützungsbedarf abgefragt.

 

Manche Barrieren lassen sich schon mit wenig Aufwand abbauen oder ganz vermeiden. Dazu finden Sie nachfolgend wichtige Informationen und nützliche Tipps.

 

Leichte Sprache

Leichte Sprache spielt in unserem Alltag zunehmend eine bedeutende Rolle. Viele Dokumente unseres tägliches Handelns sind oftmals kompliziert verfasst und stellen uns so vor Verständigungsprobleme. Leichte Sprache hilft vielen Menschen. Durch leichte Sprache kann eine umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden. Weitere Informationen zum Thema finden Sie u. a. beim Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V.

 

Oft sind es beim Thema Inklusion aber auch die Barrieren im Kopf, die uns daran hindern, bestimmte Wege zu gehen. Inklusive Sportveranstaltungen helfen bei der Sensibilisierung für das Thema und sind ein erster Schritt, um diese Barrieren abzubauen. Materalien zur Unterstützung bei der Planung einer inklusiven Veranstaltung finden Sie unter „Praxishilfen und Infomaterial“.

Ansprechpartner

Sport und Gesellschaft
Alexander Fangmann
Tel. 0711 / 28077-157
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ines Bueß
Tel. 0711 / 28077-177
E-Mail: ines.bueß@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.