Deutsches Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist die renommierteste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und einmalig durch seine Vielseitigkeit. Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination - so lauten die Anforderungsprofile für eine erfolgreiche Sportabzeichenprüfung. Und es ist das einzige staatliche Ehrenzeichen weltweit, das für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen wird und somit Ordenscharakter hat.

Jede*r Sportler*in ab sechs Jahren hat die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Je nach Alter und Geschlecht gibt es spezifische Anforderungsprofile und Leistungserfordernisse. Sie können das Sportabzeichen auch dann erwerben, wenn Sie nicht Mitglied eines Sportvereins sind.

Regelmäßiges Sporttreiben und Training gehört dabei ebenso dazu, wie der Leistungstest mit Gleichgesinnten und die jährliche Prüfung zum Sportabzeichen. Deshalb: Wenn Sport und Bewegung für Sie pure Lebensfreude sind, wenn körperliches Wohlbefinden und sportliche Leistungsfähigkeit bei Ihnen unweigerlich zusammengehören – dann ist das Deutsche Sportabzeichen die richtige Herausforderung für Sie.

Machen Sie das Sportabzeichen zum festen Bestandteil Ihres Lebens – jedes Jahr!

 

Hinweis zur Polizeibewerbung - Vorlage Deutsches Sportabzeichen

Informationen zur Vorlage des deutschen Sportabzeichens bei einer Polizeibewerbung finden Sie hier.

 

Ansprechpersonen

pdf DSA Ansprechpersonen in den Sportkreisen (Stand: März 2023) (68 KB)

pdf Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung: Prüfer*innen in Württemberg (Stand: Januar 2022) (192 KB)

 

Weitere Informationen

Alle Formulare, Infoblätter, Leistungstabellen und Übersichten finden Sie gesammelt in der WLSB-Infothek unter Deutsches Sportabzeichen.

 

Häufige Fragen und Antworten

In Sportvereinen und bei Sportabzeichen-Treffs, sowie bei entsprechenden Abnahmeterminen im Verein und Sportkreis.

Die zu erfüllenden Leistungen variieren je nach Alter und Geschlecht. Dabei sind Leistungen in den vier Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination zu erbringen.

Die aktuellen Leistungstabellen sowie den Prüfungswegweiser finden Sie in der Infothek unter Sportabzeichen.

In den vier Kernsportarten Leichtathletik, Schwimmen, Radfahren und Gerätturnen. Weiterhin können spezifische Abzeichen der Sportfachverbände integriert werden. Diese ersetzen eine der vier Disziplinen und werden grundsätzlich mit „Gold“ gewertet“. Der Nachweis muss vom Absolventen erbracht werden.

Je nach absolvierter Leistung gibt es das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Details zum Punktesystem finden Sie in der Leistungstabelle.

Für die fünfte, zehnte usw. Wiederholung in Bronze, Silber oder Gold wird das Sportabzeichen in zweifarbiger Ausführung mit der Zahl der Wiederholungen verliehen – als sichtbarer Ausweis dauerhafter Fitness.

Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist zwingende Voraussetzung. Der Nachweis erfolgt entweder mit dem Absolvieren einer Schwimmdisziplin, einem praktischen Nachweis der Schwimmfertigkeit ohne Leistungsbezug, z.B. 15 min. Dauerschwimmen, oder anderweitige Bescheide, wie den Rettungsschwimmer. Dieser gilt für Erwachsene fünf Jahre und muss von Jugendlichen mind. einmal erbracht werden.

Das Formular zum Nachweis der Schwimmfertigkeit finden Sie in der Infothek unter Sportabzeichen.

Der WLSB verleiht nicht nur einzelnen Personen das Deutsche Sportabzeichen, sondern auch Gruppen im Rahmen verschiedener Wettbewerbe.

Zur Teilnahme sind alle Mitgliedsvereine des Württembergischen Landessportbundes e.V. berechtigt. Gewertet werden können alle Personen, unabhängig von einer Mitgliedschaft im Verein, die ihr Sportabzeichen beim teilnehmenden Sportverein absolviert haben (Meldeorganisation in SpAz).

Wettbewerbszeitraum ist immer der 01. Januar bis 31. Dezember eines Jahres.

Die Ausschreibung des Vereinswettbewerbs finden Sie in der Infothek unter Sportabzeichen.

Alle Familien mit mindestens drei Personen aus mindestens zwei Generationen sind teilnahmeberechtigt. Meldung: Die teilnehmenden Familien füllen den Meldebogen aus und senden diesen an die*den zuständige*n Referent*in des Sportkreises. Einsendeschluss ist der 01. Dezember des laufenden Jahres.

Die Ausschreibung des Familienwettbewerbs und eine Übersicht der Ansprechpartner*innen in den Sportkreisen finden Sie in der Infothek unter Sportabzeichen.

Zur Teilnahme sind Schüler*innen aller Schulen in Württemberg berechtigt, die im Laufe des Wettbewerbsjahres das 6. Lebensjahr vollenden. Die Meldeunterlagen werden den Schulen über die Regierungspräsidien bzw. Schulämter direkt zugeleitet. Wettbewerbszeitraum ist immer der 01. Januar bis 15. Dezember eines Jahres.

Die Ausschreibung des Schulwettbewerbs und eine Übersicht der Ansprechpartner*innen in den Sportkreisen finden Sie in der Infothek unter Sportabzeichen.

In Württemberg erfolgt die Beurkundung der Sportabzeichenleistungen durch die Sportkreise. Hierzu senden Sportabzeichenprüfer die abgenommenen Leistungen über die Online-Sportabzeichen-Verwaltung SpAz direkt an Ihren Sportkreis. Sollten Sie als Absolvent*in von Ihrem*Ihrer Sportabzeichenprüfer*in / Ihren Sportabzeichenprüfer*innen eine Einzelprüfkarte erhalten haben, senden Sie diese (sofern sie vollständig ausgefüllt ist) direkt an den Sportkreis in Ihrer Nähe.

Offieller Partner des WLSB

OFFIZIELLE Partner des WLSB

OFFIZIELLE Partner des WLSB

OFFIZIELLE Berater des WLSB

OFFIZIELLE Berater des WLSB

Offieller Berater des WLSB