Sport pro Gesundheit Logo2016SPORT PRO GESUNDHEIT ist ein Qualitätssiegel, das für hochwertige, wirkungsvolle und mit rund 19.000 Angeboten bundesweit vor allem für flächendeckende Gesundheitssportangebote steht. Der Deutsche Olympische Sportbund hat es in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer entwickelt. Damit verpflichtet sich der organisierte Sport, die hohe Qualität seiner Gesundheitssportangebote vor Ort in den Vereinen nach gemeinsamen verbindlichen Grundsätzen sicherzustellen.

Seit vielen Jahren können Sportvereine das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT für gesundheitsorientierte  Sportangebote im Verein erwerben. Damit sollen vor allem Zielgruppen erreicht werden, die normalerweise nicht für Bewegungsprogramme zu begeistern sind.

Die Beantragung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT ist seit dem 4. Oktober 2016 nur noch online über die Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT möglich. Durch Anpassungen der Qualitätskriterien von SPORT PRO GESUNDHEIT gelten nun auch andere Kriterien für die Beantragung. Wie das Siegel beantragt wird, erfahren Sie im WLSB-Erklärvideo "Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT".

Durch die neue Serviceplattform ist es nun möglich, zwei Siegel gleichzeitig zu beantragen – das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT und das Siegel der Krankenkassen und der Zentralen Prüfstelle Prävention "Deutscher Standard Prävention".

Um das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT beantragen zu können, ist eine einmalige Einweisung in Master-Programme der Serviceplattform Voraussetzung. Jeder Kursleiter, der einen SPG-zertifizierten Kurs in seinem Sportverein anbieten möchte, muss eine Einweisung in die Serviceplattform absolvieren. Das können sowohl Übungsleiter B "Sport in der Prävention" als auch Personen mit höherwertiger sport- und bewegungsbezogener Berufsausbildung mit gesundheitsorientierter Ausrichtung (Sportwissenschaftler, Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten usw.) sein. Die Ausstellung des/der Zertifikats/e zur Einweisung in die Masterprogramme erfolgt entsprechend der Ausbildungsprofile.

Zurzeit stehen Masterprogramme mit den Angebotsschwerpunkten "Allgemeine Prävention", Herz-Kreislauf-Training" und "Haltung und Bewegung" zur Verfügung. "Entspannung und Stressbewältigung" ist in Planung.

Auch 2018 bietet der WLSB wieder zwei Einweisung-Schulungen in Stuttgart an.

 

Merkblätter und Leitfäden

Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Bedienung der Serviceplattform sowie weiteres Informations- und Arbeitsmaterialmaterial finden Sie in der WLSB-Infothek

 

Zur DOSB-Seite SPORT PRO GESUNDHEIT

Zur Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT

 


Fragen und Antworten zum Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT

Die Beantragung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT erfolgt ausschließlich über die Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT.

In der Serviceplattform stehen den Antragstellern fertig ausgearbeitete und von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) vorgeprüfte Masterprogramme zur Verfügung. Die Masterprogramme ersetzen die bisher individuellen Programme. Eine flexible Anpassung der Kursinhalte ist mithilfe eines Baukastensystems jedoch möglich. Ebenfalls stehen standardisierte Programme zur Verfügung, die nicht verändert und nach einer Einweisung ebenso ausgezeichnet werden können. Dies ermöglicht eine vereinfachte Anerkennung von Kursen bei den Krankenkassen.

Das System soll in Zukunft stetig erweitert und ergänzt werden, sodass die Gestaltungsmöglichkeiten noch weiter wachsen werden.

Angebote im Erwachsenenbereich können bezuschusst werden, wenn diese einem bestimmten Profil zugeordnet werden können. Bei Kindern muss die Ausbildung der Zielgruppe entsprechen.

Bezuschussbar sind:

Masterprogramme "Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining" mit dem Profil Haltung und Bewegung, "Präventives Herz-Kreislauftraining" mit dem Profil Herz-Kreislauf-Training, "Präventives Gesundheitstraining für Kinder" mit dem Profil Kinder und Jugendliche

Einige Standardisierte Programme der Fachverbände

 

  • Nachweis für fachliche Kompetenz der Übungsleiter
  • Nachweis für qualitativ hochwertige Angebote im Sportverein
  • Erschließung neuer, interessanter Zielgruppen für den Verein
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades und Imageverbesserung in der Öffentlichkeit
  • Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Anbietern im Gesundheitssport
  • Hohe Akzeptanz in Wissenschaft und Politik sowie Empfehlungen durch Ärzte und Krankenkassen
  • Verhandlungsvorteile bei Gesprächen mit Partnern und Sponsoren
  • Möglichkeit der teilweisen Erstattung der Kursgebühren bei bestimmten Kursen durch die Krankenkasse (Kann-Regelung, kein Muss!)
  • Qualitätssiegels als Marke in Werbemaßnahmen
  • Im Rahmen des "Rezepts für Bewegung" wird nur auf Angebote verwiesen, die mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet sind

 


Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT hat seit der Überarbeitung des Antragsverfahrens eine Gültigkeit von drei Jahren und kann dann verlängert werden.


SPORT PRO GESUNDHEIT garantiert allen Beteiligten die hohe Qualität der mit dem Siegel ausgezeichneten gesundheitsorientierten Bewegungsangebote. Angebote von SPORT PRO GESUNDHEIT erfüllen sechs verbindliche Kriterien:

  1. Zielgruppengerechtes Angebot
  2. Qualifizierte Leitung
  3. Einheitliche Organisationsstrukturen
  4. Präventiver Gesundheits-Check
  5. Begleitendes Qualitätsmanagement
  6. Gesunder Lebensort Sportverein

Die Erfüllung der Qualitätskriterien muss bestätigt und zum Teil nachgewiesen werden.

Mehr Informationen finden Sie demnächst in der neuaufgelegten Broschüre "Qualitätskriterien Gütesiegel"

 

Ansprechpartner

Denise Nejedly
Sport und Gesellschaft
Tel. 0711 / 28077-168
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: denise.nejedly@wlsb.de
 
 
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb

 „Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.