Markus Senft

Von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) an die Landessportschule Albstadt: Der stellvertretende TTBW-Geschäftsführer Markus Senft übernimmt in der zweiten Jahreshälfte die Sportschulleitung von Uli Bock, der in den wohlverdienten Ruhestand geht. Senft wird seine neue Stelle beim WLSB am 1. Juli antreten und bis zu Bocks Ausscheiden im September in die vielfältigen Aufgaben der Schulleitung eingearbeitet. Die offizielle Verabschiedung und Würdigung des jahrzehntelangen Einsatzes von Uli Bock als Sportschulleiter wird Mitte Juli beim Sommerfest der Landessportschule erfolgen.

Markus Senft war vor dem Wechsel zum WLSB fast zehn Jahre in der TTVWH- bzw. TTBW Geschäftsstelle für den Tischtennissport im Lande tätig – als Referent für Sportentwicklung und zuletzt auch für die Finanzen. Vor drei Jahren wurde er vom TTVWH-Präsidium zum stellvertretenden Geschäftsführer berufen.

WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann: „Markus Senft bringt umfangreiche Erfahrungen in der Sportverwaltung und sehr viel Wissen über das Aus- und Fortbildungssystem in Württemberg mit. Ich bin mir sicher, dass er nicht nur dank dieser Qualitäten die Landessportschule Albstadt in eine erfolgreiche Zukunft führen wird.“

TTBW über Markus Senft: „Durch seine engagierte und hochwertige Arbeit sowie die ins Geschäftsstellen-Team eingebrachten menschlichen Qualitäten hat Tischtennis Baden-Württemberg sehr stark von seiner Tätigkeit profitiert. Wir wünschen ihm für die berufliche und private Zukunft alles Gute.“

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb