Die Prävention von sexualisierter Gewalt wird bereits in vielen Vereinen in Baden-Württemberg großgeschrieben. Dies gilt allerdings meist „nur“ für den Kinder- und Jugendbereich der Sportvereine. Doch inwieweit werden erwachsene Vereinsmitglieder geschützt? Und ist dieser Schutz überhaupt notwendig?

Einer Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus dem Jahr 2004 zur Folge haben 13 Prozent der befragten Frauen und Mädchen zwischen 16 und 85 Jahren bereits sexualisierte Gewalt erlebt, die nach der engen juristischen Definition als Straftat gilt. Und sogar 58 Prozent der Frauen und Mädchen im selben Altersbereich mussten sexuelle Belästigungen/Grenzverletzungen erleiden. Aussagekräftige und verlässliche Zahlen zu sexualisierter Gewalt an erwachsenen Männern liegen selbst im Jahr 2022 noch nicht vor. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass in etwa ein Drittel der erwachsenen Männer von sexualisierter Gewalt in unterschiedlichen Formen betroffen war bzw. ist.

Themenkomplex wird erweitert

Die Zahlen belegen die Aktualität und die Wichtigkeit dieses Themenkomplexes im Erwachsenenbereich, auch in unseren Sportvereinen. Aus diesem Grund hat sich der WLSB auf den Weg gemacht, das breitgefächerte Angebot zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt im Jugendsport“, das aktuell von Veranstaltungen und individueller Vereinsberatung bis hin zur Qualifizierung von Kinderschutzbeauftragten reicht, um den Altersbereich ab 18 Jahren zu erweitern. Ziel ist es, den Mitgliedsvereinen Unterstützung anbieten zu können, Unklarheiten im Umgang mit diesem Thema im Verein aufzulösen, Handlungssicherheit zu gewährleisten und damit auch die erwachsenen Mitglieder so gut als möglich zu schützen.

Beteiligen Sie sich an der Umfrage

Um die konkreten Befindlichkeiten, die Probleme im Umgang mit diesem Thema, die tatsächlichen Bedarfe der Sportvereine und die Unterstützungswünsche durch den WLSB zu ermitteln, wurde ein Fragebogen erstellt. Er dient dazu, den Vereinen eine echte Hilfe sein zu können. Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, benötigen wir Ihre Hilfe. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um den Fragebogen auszufüllen. Die Umfrage endet am 25. Mai 2022. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und lediglich verbandsinternen Zwecken zugeführt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt in keinem Fall.

Zum Online-Fragebogenqr code Umfrage PSGiE

Zum Fragenbogen im PDF-Format

Den Fragenbogen im PDF-Format schicken Sie bitte vollständig ausgefüllt bis zum 25. Mai 2022 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb